Die unsichtbaren Kosten des Glücklichseins

Die unsichtbaren Kosten des Glücklichseins

Jeder, der jemals einen Wirtschaftskurs besucht hat, hat den Satz gehört: „Es gibt kein kostenloses Mittagessen.“

Dies bedeutet, dass alles Kosten verursacht, auch wenn diese Kosten nicht immer sofort ersichtlich sind. Um etwas zu erreichen, müssen Sie etwas anderes aufgeben.

In der heutigen glücksbesessenen Kultur verfolgen die meisten das Gegenteil: Wir möchten wissen, wie man ohne Kosten und allen Vorteilen glücklich sein kann. Wir wollen die Belohnungen ohne die Risiken, den Gewinn ohne die Schmerzen.

Aber ironischerweise ist es diese Abneigung, irgendetwas zu opfern, alles aufzugeben, was uns elender macht.

Wie bei allem anderen hat auch das Glück Kosten. Es ist nicht frei. Und was auch immer das Cover Girl oder Tony Robbins oder der Dalai Lama Ihnen gesagt haben, es ist nicht immer leicht, ein bisschen zu wissen, wie man glücklich wird.

1. DU MUSST FEHLER UND UNZULÄNGLICHKEITEN AKZEPTIEREN

Viele Menschen glauben, dass alles „perfekt“ sein wird, wenn sie nur ein Haus, einen Ehepartner, ein Auto und 2,5 Kinder einsammeln. Das Leben hat eine Checkliste. Sie prüfen jedes Element ab, Sie werden ein paar Jahrzehnte glücklich und alt, dann sterben Sie.

Aber das Leben funktioniert nicht so. Probleme gehen nicht weg – sie verändern sich und entwickeln sich weiter. Die heutige Perfektion wird zum Sumpf der Scheiße von morgen, und je schneller wir akzeptieren, dass der Lebenspunkt Fortschritt und nicht Perfektion ist, desto eher können wir alle eine Pizza bestellen und nach Hause gehen.

Bildnachweis: Victor Bezrukov

Perfektion ist eine Idealisierung. Es wird angesprochen, aber nie erreicht. Was auch immer Ihre Vorstellung von „perfekt“ in Ihrem hübschen kleinen Kopf ist, es ist an sich eine unvollkommene Vorstellung.

Es gibt kein perfektes. Es gibt nur das, was Sie in Ihrem Kopf wünschen.

Wir können nicht entscheiden, was Perfektion ist. Wir wissen es nicht. Wir können nur wissen, was besser oder schlechter ist als das, was jetzt ist. Und selbst dann liegen wir oft falsch.

Wenn wir unsere Vorstellung von dem, was perfekt ist und was „sein sollte“, loslässt, entlasten wir uns vom Stress und der Frustration, einem willkürlichen Standard zu entsprechen. Und normalerweise gehört dieser Standard nicht einmal zu unseren! Es ist ein Standard, den wir von anderen übernommen haben.

Unvollkommenheit zu akzeptieren ist schwer, weil es uns zwingt zu akzeptieren, dass wir mit Dingen leben müssen, die wir nicht mögen. Das wollen wir nicht aufgeben. Wir wollen an der Kontrolle festhalten und die ganze Welt wissen lassen, wie die kanadische Demokratie sein soll und warum das Saisonfinale von Breaking Bad völlig durcheinander war.

Aber das Leben wird sich niemals an all unsere Wünsche anpassen. Je. Irgendetwas wird immer falsch sein. Ironischerweise ist es die Annahme, dass wir damit zufrieden sind und die Fehler in uns und anderen schätzen können. Und das, meine Freunde, ist eine gute Sache.

2. DU MUSST VERANTWORTUNG FÜR DEINE PROBLEME ÜBERNEHMEN

Die Welt für unsere Probleme verantwortlich zu machen, ist der einfache Ausweg. Es ist verlockend und kann sogar befriedigend sein. Wir sind die Opfer und wir sind alle emo und empört über all die schrecklichen Ungerechtigkeiten, die uns zugefügt wurden. Wir schwelgen in unserem imaginierten Opfer, um uns einzigartig und speziell zu fühlen, auf eine Weise, auf die wir uns nie anders und einzigartig fühlen konnten.

Aber unsere Probleme sind nicht einzigartig. Und wir sind nicht besonders.

Das Schöne daran, die Unvollkommenheit des eigenen Wissens zu akzeptieren, ist, dass Sie nicht mehr sicher sein können, dass Sie nicht für Ihre eigenen Probleme verantwortlich sind. Bist du wirklich zu spät wegen des Verkehrs? Oder hättest du früher gehen können? Ist dein Ex wirklich ein selbstsüchtiges Arschloch? Oder haben Sie ihn manipuliert und zu sehr gefordert? Ist es wirklich die Inkompetenz Ihres Managers, die Ihre Beförderung verloren hat? Oder gab es noch etwas mehr, was Sie hätten tun können?

Die Wahrheit ist normalerweise irgendwo um „beides“ – obwohl es von Situation zu Situation unterschiedlich ist. Der Punkt ist jedoch, dass Sie nur Ihre eigenen Unvollkommenheiten reparieren können und nicht die Unvollkommenheiten anderer. Sie können also genauso gut daran arbeiten.

Klar, Scheiße passiert. Es ist nicht deine Schuld, dass dich ein betrunkener Fahrer getroffen hat und du dein Bein durch eine misslungene Operation verloren hast. Aber es liegt in Ihrer Verantwortung, sich physisch und emotional von diesem Verlust zu erholen. Also erholen Sie sich.

Wenn Sie andere für die Probleme in Ihrem Leben verantwortlich machen, kann dies ein wenig kurzfristige Erleichterung bedeuten, aber letztendlich impliziert dies etwas völlig Tückisches: dass Sie nicht in der Lage sind, Ihr eigenes Schicksal zu kontrollieren. Und das ist die bedrückendste Annahme von allen, mit der man leben kann.

3. DU MUSST TROTZ DER ANGST HANDELN

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst. Tapferkeit bedeutet, die Angst, den Zweifel, die Unsicherheit zu spüren und zu entscheiden, dass etwas anderes wichtiger ist.

Wenn wir uns mit unseren emotionalen Zuständen und Empfindungen von Moment zu Moment identifizieren, wird unser Glück wie eine deregulierte Wall-Street-Derivate-Orgie zunehmen. Für diejenigen von Ihnen, die nichts über die Wall Street wissen, ist das wirklich schlecht. Wir wollen festes, belastbares Glück. Keine abgeleiteten Orgien.

Wahres, langlebiges, von Kindern getestetes und von der Mutter geprüftes Glück stammt nicht aus unseren unmittelbaren emotionalen Zuständen – ständig schwindlig zu sein, ist nicht nur unmöglich, sondern wäre unerträglich lästig, sondern eher aus den tieferen Werten, die wir definieren für uns. Unsere ultimative Lebenszufriedenheit. Diese wird uns auch durch Social Media geraubt. wird nicht durch das definiert, was wir tun und was mit uns geschieht, sondern warum wir das tun, was wir tun und warum es uns passiert.

4. DU MUSST EINEN TIEFEREN SINN IN DEINEN HANDLUNGEN SEHEN

Ein besserer Ausdruck dafür ist, dass Sie entscheiden müssen, was Sie motiviert. Ist es etwas Oberflächliches und Äußeres oder etwas Tieferes und Sinnvolleres?

Aus Geldgründen wegen Geld motiviert zu sein, führt zu instabilen emotionalen Regelungen und zu viel abstoßendem und oberflächlichem Verhalten. Durch Geld motiviert zu sein, damit Familie und Kinder ein gutes Leben führen können, ist eine viel stabilere Grundlage, mit der man arbeiten kann. Dieses tiefere Ziel wird durch Stress, Angst und unvermeidliche Komplikationen motivieren, die eine oberflächliche Motivation nicht bewirken würde.

Durch die Zustimmung anderer motiviert zu sein, führt zu einem bedürftigen und unattraktiven Verhalten. Durch die Zustimmung anderer motiviert zu sein, weil Sie ein Künstler sind und Kunst konstruieren wollen, die Menschen auf neue und kraftvolle Weise bewegt und inspiriert, ist dies viel nachhaltiger und edler. Sie können Ablehnung, Peinlichkeiten und gelegentliche Katastrophen überwinden.

Wie findet man ihren tieferen Zweck? Nun, es ist nicht einfach. Andererseits ist robustes und widerstandsfähiges lebenslanges Glück nicht einfach. (Was, du meinst, niemand hat dir das je erzählt?)

Ein großer Teil meines Buches besteht darin, einen tieferen Sinn in unserem Leben zu finden. Aber hier ist ein Hinweis: Es hat etwas mit Wachstum und Beitrag zu tun. Wachstum bedeutet, einen Weg zu finden, sich besser zu machen. Beitrag bedeutet, einen Weg zu finden, andere Menschen besser zu machen. Suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie diese in Ihre Motivationen integrieren können.

Es ist nichts falsch mit Sex, Geld und Rock and Roll (hey, hier zum Chor predigen). Aber der Sex muss von etwas tieferem als dem Sex motiviert werden, das Geld muss von einem nachhaltigeren Wert als nur vom Geld motiviert sein, und der Rock’n’Roll muss einfach verdammt noch mal Rock machen. Finden Sie einen Weg, um das Wachstum und / oder den Beitrag unter ihnen und dem Bambus zu verschieben – Sie profitieren von beiden Welten.

5. DU MUSST BEREIT SEIN AUCH MAL DICH SELBST BLOSZUSTELLEN

Das Schöne an der Menschheit ist die Vielfalt der Lebenswerte. Wenn Sie Ihre Werte leben und sie Ihre Handlungen und Verhaltensweisen motivieren lassen, stoßen Sie unweigerlich auf diejenigen, deren Werte Ihren eigenen widersprechen. Diese Leute werden dich nicht mögen. Sie hinterlassen unanständige anonyme Kommentare im Internet und machen unangemessene Bemerkungen zu Ihrer Mutter. Alles, was Sie tun, ist unumgänglich von denen begleitet, die wünschen, dass Sie versagen. Nicht weil sie schlechte Menschen sind, sondern weil ihre Werte sich von Ihren unterscheiden.

(OK, einige von ihnen sind verdammt schreckliche Leute.)

Als jemand, der viel klüger war als ich, einmal sagte: „Hasser werden hassen.“

Bei jedem Unternehmen ist ein Fehler erforderlich, um Fortschritte zu erzielen. Fortschritt ist per definitionem das, was zum Glück führt – der Fortschritt unserer selbst, der Fortschritt anderer, der Fortschritt unserer Werte und das, worüber wir uns kümmern. Ohne Misserfolg gibt es keinen Fortschritt und ohne Fortschritt gibt es kein Glück.

Erfreue den Schmerz. Baden Sie in der Verachtung. Eine der wichtigsten Fähigkeiten im Leben ist nicht, wie man es vermeiden kann, niedergeschlagen zu werden, sondern lernen, wie man sich zurückhält. Hasser werden hassen.

Alles Liebe,
Franziska

Schreibe einen Kommentar