7 Glaubenssätze, die du aufgeben musst, um Erfolg zu haben

Da der Geist den Körper antreibt, werden letztendlich die Träume, die wir träumen, möglich oder unmöglich. Unsere Realität ist fast ausschließlich ein Spiegelbild unserer Gedanken und der Art und Weise, wie wir uns routinemäßig auf der Grundlage dessen richten, was wir für wahr halten.

Das Problem ist, was wir für wahr halten, ist nicht immer die Wahrheit.

Und unrealisierte Träume – und Bedauern – werden nach und nach in unserem Leben geboren, wenn unsere fehlgeleiteten Überzeugungen uns davon abhalten, unser Bestes zu sein.

Dieses Phänomen tritt in unserem Leben häufiger auf, als den meisten von uns bewusst ist.

Unsere Kursteilnehmer kommen fast täglich zu uns mit Fragen und Bedenken zu laufenden Problemen und Bedauern, die in erster Linie durch ihre eigenen Irrtümer der Realität angeheizt werden. Und während sich ihre persönlichen Umstände ändern, überlappen sich die Grundüberzeugungen, die sie in die Irre führen, fast immer.

Die Wahrheit ist, egal wie klug oder gebildet Sie sind, Ihr Unterbewusstsein wird sich manchmal an Glaubenssätze anhängen, die Sie gewöhnlich immer weiter von dem Punkt abbringen, an dem Sie im Leben sein möchten. Oder wie einer unserer Kursteilnehmer es heute Morgen in einem Coaching-Gespräch ankündigte: „Mein Geist scheint mit all diesen Überzeugungen gefüllt zu sein, die mich einfach in die entgegengesetzte Richtung meiner Träume führen, was ein erfolgreiches Leben alleine bedeutet Begriffe. ”

Im Hinblick auf die Verwirklichung unseres Studenten und unseres kollektiven menschlichen Kampfes, besser zu denken und besser zu leben, gibt es hier einige übliche, fehlerhafte Überzeugungen, die Sie loslassen müssen, wenn Sie ein erfolgreiches (und glücklicheres) Leben nach Ihren eigenen Vorstellungen führen möchten …

1.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS MEHR PLANUNG UND MEHR NACHDENKEN BESSERE ERBEBNISSE ERSCHAFFT

So wie Sie nicht mehr Selbstvertrauen brauchen, um den nächsten kleinsten Schritt voranzubringen, benötigen Sie wahrscheinlich auch nicht mehr Planung und Überdenken.

Stephen King sagte einmal: „Amateure sitzen und warten auf Inspiration, der Rest von uns steht einfach auf und geht zur Arbeit.“ Ich habe dieses Zitat über meinem Schreibtisch zusammengeklebt. Es erinnert mich daran, dass richtige Planung, Strategieplanung und Masterminding wichtig sind, wenn Sie sich durch ein Projekt bewegen, aber es ist auch sehr leicht, sich dabei auf unbestimmte Zeit zu verlieren.

Wenn unsere großartigen Ideen immer noch nur Konzepte sind, die in unseren Köpfen schweben, neigen wir dazu, wirklich GROSS zu denken. Und obwohl das große Denken nicht von Natur aus schlecht ist, besteht der Nachteil darin, dass es oft die Barriere für das Eingreifen recht groß macht. Mit anderen Worten: Wir neigen dazu, unsere Projekte bis zu einem Punkt zu überdenken, an dem sie komplizierter erscheinen, als sie tatsächlich sind, und daher halten wir uns immer wieder auf, um uns mehr Zeit für die Vorbereitung des nächsten Schrittes zu lassen.

Um „große Denklähmung“ zu vermeiden, sollten Sie Ihre Ideen in kleinere, sofort überprüfbare Aktivitäten unterteilen. Können Sie die Idee einer größeren Konferenz testen, indem Sie eine Reihe kleinerer lokaler Veranstaltungen veranstalten. Können Sie eine Idee für ein Buch nehmen und es testen, indem Sie mehrere verwandte Blogs schreiben? Können Sie es zeichnen, bevor Sie es bauen? Können Sie es prototypisieren? Sobald Sie Ihre Idee in einem kleineren Maßstab getestet haben, haben Sie die Einsicht und die Daten, die Sie benötigen, um Ihre Idee und Ihr Projekt auf die nächste Stufe zu bringen.

Das Konzept, nur einen Schritt nach dem anderen zu handeln, mag lächerlich naheliegend erscheinen, aber irgendwann werden wir alle in den Moment verwickelt und finden uns zu viel Planung und Überdenken. Unser Geist arbeitet hart, aber es wird nichts getan. Angel und ich haben im Laufe der Jahre hunderte Male davon erfahren, dass ein Coaching-Kunde / -Kursteilnehmer ein großes Ziel erreichen möchte und nicht nur ein oder zwei wichtige Schritte auswählen kann, auf die er sich konzentrieren kann. Es wird also nichts Wertvolles getan. Lassen Sie sich dies an Sie erinnern. Erinnern Sie sich daran, dass Sie nicht tausend Pfund auf einmal heben können, aber Sie können leicht ein Pfund tausendmal heben. Kleine, wiederholte, inkrementelle Anstrengungen bringen Sie dorthin. Es passiert nicht sofort, aber es geht viel schneller, als gar nicht dorthin zu gelangen. Mehr dazu unten…

2.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS DU IMMER RECHT HABEN WIRST

Um zu Ihren eigenen Bedingungen erfolgreich zu sein, müssen Sie nichts dagegen haben, kurzfristig Unrecht zu haben. Sie müssen Stellung beziehen, Ihre Theorie prüfen und dann zugeben, wenn Sie feststellen, dass Ihre Theorie falsch war. Es ist ein Prozess von Versuch und Irrtum, mit dem Sie erkennen können, was richtig ist. Und herauszufinden, was richtig ist, ist viel wichtiger als immer richtig zu sein.

Der Prozess von Versuch und Irrtum ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens einer jeden effektiven Person. Um ehrlich zu sein, wenn ein Mensch zum ersten Mal eine neue Idee ausführt, ist das Ergebnis selten glamourös. Das Wichtigste ist, die während des Prozesses gewonnenen Erkenntnisse zusammenzufassen, um die ursprüngliche Idee zu verfeinern und eine neue und verbesserte Strategie und möglicherweise ein neues und verbessertes tägliches Ritual zu entwickeln, das sie unterstützt.

Das Endergebnis hier ist, dass die Erwartung, es beim ersten Mal richtig zu machen, eine sinnlose Übung ist. Prototyping, Test und Iteration sind entscheidend, um aus einer anständigen Idee ein Ergebnis zu machen. Anstatt von Ihren „Misserfolgen“ entmutigt zu werden, achten Sie genau darauf und lernen Sie von ihnen. Dann verwenden Sie das, was Sie gelernt haben, um etwas besseres zu bauen. Und dann immer wieder – kleine Schritte. Früher oder später werden Sie den von Ihnen erwarteten Erfolg feststellen.

An dieser Stelle kann ich dir guten Gewissens, meinen folgenden Artikel empfehlen: Das Mindset eines bewussten Menschen.

3.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS DU IMMER „JA“ SAGEN MUSST!

Neben der intelligenten Kunst, die richtigen Dinge zu erledigen, gibt es die oft vergessene Kunst, die falschen Dinge im Stich zu lassen.

Sie müssen üben, „Nein“ zu sagen, auch wenn es Ihnen fremd erscheint. Ihre Zeit und Energie ist nicht unendlich – in der Tat ist sie unglaublich begrenzt. Erfahrene Leistungsträger, die zu ihren eigenen Bedingungen leben, wissen, dass sie ihre Zeit und Energie (und ihren Fokus) genau bewahren müssen.

Nicht um unsere eigenen Hörner zu hören, aber Angel und ich haben uns im letzten Jahrzehnt ziemlich gut gemacht. Unser Schreib- und Coachinggeschäft hat sich über unsere wildesten Träume hinaus entwickelt. Wir haben fast 40.000 Exemplare unseres ersten Buches verkauft, wir haben Hunderte von Studenten, die sich für den Getting-to-Happy-Kurs eingeschrieben haben, ausverkauft und sehr erfolgreiche Konferenzen zum persönlichen Wachstum (viele positive Rückmeldungen) veranstaltet. Unser Know-how und unsere Erkenntnisse sind gefragt. Auch wenn wir unser Geschäftsangebot leicht auf die nächste Ebene ausbauen könnten, würde dies nicht genug Zeit und Energie lassen, um sich auf die persönlichen (Familien-) Ziele zu konzentrieren, die noch höher auf unserer Prioritätenliste stehen, und dies würde auch nicht der Fall sein. Es bleibt uns genügend Zeit und Energie, um innige Verbindungen zu unseren derzeitigen Studenten und Lesern herzustellen.

Denken Sie immer daran, dass Sie nicht jede großartige Gelegenheit akzeptieren müssen, zu der Sie eingeladen sind. Wenn Sie sich im Ausführungsmodus befinden, denken Sie daran, dass neue und unerwartete Möglichkeiten auch eine Ablenkung von Ihren Kernzielen und Prioritäten bedeuten können. „Nein“ zu sagen ist ein wesentlicher Teil des effektiven Lebens nach Ihren eigenen Bedingungen.

4.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS DU DICH SELBSTBEWUSST FÜHLEN MUSST, BEVOR DU DEN NÄCHSTEN SCHRITT GEGANGEN BIST

Die meisten Leute interpretieren falsch, wie Vertrauen funktioniert. Sie glauben, dass Vertrauen etwas ist, das sie besitzen müssen, um ihre beste Leistung erbringen zu können. Daher treffen sie eine (unterbewusste) Entscheidung, um zu warten, bis sie sich sicherer fühlen, bevor sie den nächsten Schritt machen. Warten ist jedoch keine vertrauensbildende Tätigkeit, daher fühlen sie sich nie sicherer und ergreifen keine Maßnahmen. Hier eine Infografik mit 12 Dinge, die erfolgreiche Menschen anders machen

Lass dies dein Weckruf sein …

Vertrauen ist keine Voraussetzung für die Präsentation und die zukünftige Leistung. Vielmehr ist Vertrauen ein direktes Nebenprodukt vergangener Leistungen.

Wenn Sie zum Beispiel Ihren Tag mit dem rechten Fuß beginnen, ist es wahrscheinlich, dass Sie das Vertrauen während des restlichen Tages verbessert haben. Umgekehrt, wenn Sie Ihren Tag schlecht beginnen und flach auf Ihr Gesicht fallen, verringert diese frühere Leistung wahrscheinlich Ihr Selbstvertrauen für eine kurze Zeit (bis sich Ihr Selbstbewusstsein unvermeidlich wieder dreht).

Der wahre Kick ist jedoch die Tatsache, dass heute die Vergangenheit von morgen ist. Ihr Vertrauen in die Zukunft hängt direkt davon ab, ob Sie heute positive Maßnahmen ergreifen und daraus lernen. Und das bedeutet zwei Dinge…

  1. Sie können Ihre derzeitigen Maßnahmen nutzen, um Ihr zukünftiges Vertrauen zu verbessern.
  2. Sich zum nächsten Schritt zu zwingen, ist der erste Schritt, um sich sicherer zu fühlen.

Wann immer Sie sich dabei erwischen, dass Sie auf mehr Selbstvertrauen warten, bevor Sie mit der Arbeit vor Ihnen beginnen, erinnern Sie sich daran, wie Vertrauen funktioniert, und zwingen Sie sich, zu beginnen, bevor Sie sich bereit fühlen.

Im Jahr 2006 haben Angel und ich den Blog gegründet, aus dem letztendlich Lifehacker werden sollte. Wir wussten nicht, wie man eine Website gestaltet. Wir wussten nicht, was ein Blog ist. Wir konnten nicht mal richtig schreiben. Wir wussten nur fünf Dinge:

  • Wir haben vor kurzem unerwartet zwei Angehörige durch Krankheit und Selbstmord verloren.
  • Wir hatten Probleme in unserem persönlichen und beruflichen Leben.
  • Wir brauchten eine Verkaufsstelle.
  • Wir waren leidenschaftlich am Schreiben und am Verbessern unseres Schreibens.
  • Wir hatten nicht genug geschrieben.

Wie haben wir gelernt, eine Website zu erstellen und ein Blog zu erstellen? Wie haben wir das nötige Vertrauen dafür gefunden? So macht es auch jeder andere. Stück für Stück, Schritt für Schritt, Seite für Seite.

Du fängst an zu lesen und zu lernen. Sie treffen Entscheidungen und ergreifen Maßnahmen. Du machst Fehler. Sie lernen noch mehr. Du versuchst es noch einmal. Du wirst ein bisschen besser. Sie werden ein bisschen sicherer. Sie lernen noch mehr. Sie treffen mehr Entscheidungen und ergreifen mehr Maßnahmen…

Und bevor wir es wussten, bloggten wir täglich.

Dieser Prozess steht im Mittelpunkt aller wirksamen Initiativen zur Vertrauensbildung und zum Erreichen der Ziele und ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Sie für den Erfolg Ihres Lebens entwickeln müssen. Es spielt keine Rolle, ob Sie Blogger, Unternehmer, Künstler oder CEO eines Fortune-500-Unternehmens sein möchten. Beginnen Sie, bevor Sie sich bereit fühlen, und Sie werden lernen, Schritt für Schritt erfolgreich zu sein, bevor Sie überhaupt merken, dass Sie gut genug sind.

Heute ist der Tag!

Es ist an der Zeit, Ihre Pläne in Gang zu setzen und ein tägliches Ritual durchzuführen, in dem Sie kleine Gewinne für sich selbst erzielen. Tun Sie dies und ich garantiere Ihnen, dass sich Ihre kleinen Gewinne schnell summieren werden, und Sie werden selbstbewusster und näher an dem, was Sie letztendlich mit jedem Tag erreichen möchten.

Hier im Übrigen mein passernder Artikel: Wie du massives Selbstbewusstsein aufbaust.

5.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS JEMAND VOR DIR DEINEN EIGENEN „ERFOLG“ DEFINIERT HAT

Als ich aufwuchs, gab es eine stille, aber einvernehmlich definierte Definition, wie der Erfolg in meiner Familie aussah. Obwohl es nie offen diskutiert wurde, wurde es durch verschiedene Gespräche und Entscheidungen impliziert, an denen ich direkt oder indirekt beteiligt war.

Alle meine unmittelbaren und erweiterten Familienmitglieder befanden sich in einer von zwei Gruppen:

  • Hochschulabschluss mit einem komfortablen bezahlten Job in einem großen Unternehmen
  • Arbeiter, die sich in einem großen Unternehmen fleißig die Karriereleiter hochgearbeitet haben

Die Gemeinsamkeit ist ein regelmäßiger Gehaltsscheck eines großen Unternehmens.

Das war die implizit vereinbarte Definition des Erfolgs in meiner Familie.

Und nach dieser Definition war ich ein Versager und bin es immer noch.

Ich habe einen College-Abschluss erworben, aber ich entschied mich dafür, zwischen mehreren kleinen Startup-Unternehmen zu springen. Meine Gehaltsschecks waren niedrig und die Stabilität meiner Arbeit war bestenfalls inkonsistent (aber ich lernte). Dann, ein paar Jahre später, inmitten eines Erdrutsches persönlicher Tragödien, gab ich meinen Job auf, um mich ganz auf ein Nebenprojekt mit dem Namen Marc und Angel Hack Life zu konzentrieren (Sie haben vielleicht schon davon gehört), dass Angel und ich gewesen waren Nach und nach entwickelt und unterstützt.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass meine Familie meinem sich entwickelnden Karriereweg und meinen Entscheidungen sehr skeptisch gegenüberstand.

Irgendwann wurde mir jedoch klar, dass ich meine Erfolgsdefinition meiner Familie aufgeben musste.

Und ich musste auch die Definition des Erfolgs aller anderen aufgeben.

Natürlich war das leichter gesagt als getan. Die Definitionen des Erfolgs, um die ich aufgewachsen war, und die Überzeugungen, die sie trugen, waren so tief in die kulturellen Erzählungen eingebettet, an die ich mich gewöhnt hatte, dass sie zu einem Maßstab geworden waren, an dem ich mein Leben unbewusst maß. Es dauerte eine Weile, bis ich klar war, was Erfolg für mich bedeutete. Und bis zu einem gewissen Grad bin ich mir sicher, dass Sie etwas erzählen können. Weil niemand gegen dieses Phänomen immun ist. Selbst die erfahrensten Unternehmer und Kreativtypen, die ich kenne, die grundsätzlich in jeder nur erdenklichen Weise von ihren eigenen Bedingungen leben, verfangen sich immer noch in der übertriebenen Vorstellung, dass Ruhm und Reichtum Erfolgssymbole sind.

Das Fazit ist, dass, obwohl es herausfordernd ist, das Aufgeben der Definition von Erfolg anderer Menschen unglaublich befreiend ist und letztendlich dazu führt, dass Sie derjenige sind, der Sie sind.

Denken Sie einfach darüber nach …

Andere Menschen werden nicht mit den Ergebnissen Ihrer Entscheidungen leben. Warum sollten Sie also nach ihrer erfundenen Definition von Erfolg leben?

Haben Sie sich jemals ehrlich gefragt, was Erfolg für Sie bedeutet?

Oder haben Sie einfach Ihre Definition und Ihre Überzeugungen von allen um Sie herum übernommen?

Für viel zu viele von uns ist die Antwort das Letztere.

Ein Coaching-Kunde sagte kürzlich zu Angel und mir, dass sie Millionär werden wollte, um bestimmte Meilensteine ​​für den Erfolg zu erfüllen, den sie sich selbst gesetzt hatte. Als wir uns tiefer in ihre Geschichte und ihre Argumentation einließen, wurde es offensichtlich, dass einige ihrer Gründe, warum sie Millionär werden wollten, keine Million Dollar brauchten, um dies zu erreichen. Sie war nur daran gebunden zu glauben, dass sie es taten. Und sie lachte buchstäblich laut, als sie das merkte.

Durch das Verständnis der Essenz Ihrer Ziele und wie Sie den Erfolg definieren, ist es einfacher, die erfundenen Definitionen und Überzeugungen anderer Menschen aufzugeben.

Denken Sie daran, dass es nicht darum geht, dass eine Erfolgsgröße besser oder schlechter als eine andere ist. Der Punkt ist, dass Sie wählen können, wie Sie es für sich selbst definieren.

Erkennen Sie einfach, dass je bewusster und bewusster Sie sich darauf konzentrieren können, was Erfolg für SIE bedeutet, je mehr Befugnis Sie haben, den für Sie zutreffenden Weg zu beschreiten.

 

6.  HÖR AUF ZU GLAUBEN, DASS DU MIT AUSREICHEND WILLENSKRAFT SELBST IN EINER UNGESUNDEN UMGEBUNG ERFOLGREICH SEIN KANNST

Egal wie viel Entschlossenheit und Willenskraft Sie haben, wenn Sie sich in einer Umgebung befinden, die gegen Ihre besten Absichten arbeitet, werden Sie schließlich dieser Umgebung erliegen.

Hier machen so viele von uns lebensverändernde Fehltritte. Wenn wir uns bemühen, in einer ungesunden Umgebung Fortschritte zu erzielen, glauben wir irgendwie, dass wir keine andere Wahl haben – dass es unmöglich ist, uns selbst in kurzen Abständen in einer unterstützenden Umgebung zu positionieren.

Anstatt in einer unterstützenden Umgebung zu arbeiten, die uns vorwärts treibt, geben wir all unsere Energie aus, um das Gepäck einer ungesunden Umgebung mitzunehmen. Und trotz unserer besten Bemühungen geht uns irgendwann die Energie aus.

Das Wichtigste, das Sie sich dabei merken sollten, ist, dass Ihre Umgebung Sie als Mensch immens beeinflusst. Daher ist es eine der besten Anwendungen Ihrer Energie, bewusst Arbeitsumgebungen auszuwählen und zu gestalten, die die gewünschten Ergebnisse unterstützen und erleichtern.

Wenn Sie beispielsweise versuchen, Ihren Alkoholkonsum zu reduzieren, müssen Sie…

  1. Verbringen Sie weniger Zeit mit Menschen, die Alkohol konsumieren.
  2. Verbringe weniger Zeit in sozialen Umgebungen, die den Alkoholkonsum fördern.

Denn wenn Sie es nicht tun, wird Ihre Willenskraft schließlich zusammenbrechen.

„Noch ein Getränk tut nicht weh, oder?“

Falsch!

Sie müssen klare Grenzen setzen, Ihre Umgebung festlegen und dann neu konfigurieren, um das Erreichen Ihrer Verpflichtung zu ermöglichen.

Überlegen wir uns noch ein paar andere Beispiele…

  • Wenn Sie abnehmen möchten, ist es am besten, wenn Sie mehr Zeit in einer gesunden Umgebung mit Menschen verbringen, die sich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben.
  • Wenn Sie ein bezahlter, professioneller Comedian werden möchten – ein Ziel, das eines unserer kürzlich besuchten Konferenzteilnehmer „Think Better, Live Better“ erreicht hat, besteht die beste Möglichkeit darin, sich mit professionellen Comedians zu umgeben, Gigs zusammen zu machen, Erfahrungen auszutauschen und Ihr Leben zu gestalten Arbeitsumgebung zu diesem Ziel.
  • Wenn Sie Ihre Kämpfe überwinden und ein glücklicheres Leben führen möchten, sollten Sie mehr Zeit darauf verwenden, mit Menschen zu kommunizieren, die dieselben Absichten haben. Dies kann durch lokale Selbsthilfegruppen, Konferenzen zum persönlichen Wachstum wie Think Better, Live Better oder online über Kurse und unterstützende Communities wie Getting Back to Happy erreicht werden.

Das Fazit ist, dass Entschlossenheit und Willenskraft allein Sie nur so weit bringen werden. Wenn Sie eine wesentliche, positive und langfristige Veränderung in Ihrem Leben vornehmen möchten, müssen Sie auch Ihre Umgebung schrittweise entsprechend ändern. Dies ist wirklich die Grundlage dafür, wie wir als Menschen wachsen und uns entwickeln. Wir formen und passen uns an unsere Umgebung an. Bewusstes Wachstum und Evolution beinhalten also die Entscheidung oder Bereicherung, die Sie dazu zwingt, sich schrittweise an den Menschen anzupassen, den Sie werden wollen.

7.  HÖR AUF ZU BLAUGEN, DASS MEHR FOKUS UND ENERGIE AUF DEINE ZIELE DIE LÖSUNG IST

Angel und ich haben das schon oft erwähnt, aber es ist so verdammt wichtig, dass es nicht übertrieben werden kann…

Ziele bewirken keine positiven Veränderungen, tägliche Rituale tun dies.

Ernsthaft, meditiere für einen Moment darüber.

Denn zu oft haben wir uns mit einem großen Ziel – einem großen Endergebnis – besessen, sind aber in Bezug auf das Ritual – die wiederkehrenden Schritte -, die das Ziel letztendlich verwirklichen, völlig unfokussiert. Deshalb ist das Gewicht dieses großen, nicht realisierten Ziels schwer zu denken und führt zu einem Fortschritt.

Klingt das überhaupt vertraut?

Wenn ja, ist es an der Zeit, den Fokus von Ihren Zielen weg zu verschieben. Denk darüber nach…

Wenn Sie eines Ihrer Ziele für die nächsten Wochen vollständig ignoriert und sich stattdessen auf die täglichen Rituale konzentriert haben, die dieses Ziel unterstützen, würden Sie trotzdem positive Ergebnisse erzielen?

Wenn Sie beispielsweise abnehmen wollten und Ihr Ziel, 25 Pfund zu verlieren, ignoriert haben und sich stattdessen nur darauf konzentrieren, jeden Tag gesund zu essen und sich täglich zu bewegen, würden Sie trotzdem Ergebnisse erzielen?

Ja du würdest! Nach und nach würden Sie Ihrem Ziel immer näher kommen, ohne darüber nachzudenken.

Sehen Sie sich dieses kurze Video an, in dem Angel und ich für Sie aufgenommen haben. Lassen Sie uns einen Blick auf die Kraft der täglichen Rituale werfen.

JETZT BIST DU AN DER REIHE

Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen:

Welcher Punkt oben schwingt heute bei Ihnen am meisten und warum?

Noch etwas zu teilen?

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Alles Liebe,

Franziska

Schreibe einen Kommentar