20 wichtige Ideen, um Vergangenes schneller los zu lassen

5 wichtige Ideen, um Vergangenes schneller los zu lassen

Wir wiederholen vergangene Fehler immer wieder in unserem Kopf und lassen Scham und Bedauern unsere Handlungen in der Gegenwart prägen. Wir halten an Frustration fest und machen uns Sorgen um die Zukunft, als ob uns die Fixierung irgendwie Kraft gibt.

Wir halten Stress in unserem Geist und Körper, was möglicherweise ernsthafte Gesundheitsprobleme verursacht, und akzeptieren diesen Spannungszustand als die Norm.

Auch wenn es einfach klingt, spricht der Rat von Ajahn Chah Bände.

Es wird nie eine Zeit geben, in der das Leben einfach ist. Es wird immer Zeit sein, das Akzeptieren zu üben. Jeder Moment ist eine Chance loszulassen und sich friedlich zu fühlen. Hier sind einige Möglichkeiten, um loszulegen:

Lass Wut und Bitterkeit los

1. Gönnen Sie sich ein Fenster. Lassen Sie sich einen Tag lang aus, bevor Sie sich der Person stellen, die Sie beunruhigt. Dies kann die Feindseligkeit zerstreuen und Ihnen Zeit geben, eine vernünftige Konfrontation zu planen.

2. Fühle es voll. Wenn Sie Ihre Gefühle unterdrücken, können sie austreten und alle um Sie herum beeinflussen – nicht nur die Person, die Ihren Ärger inspiriert hat. Bevor Sie Emotionen loslassen können, müssen Sie sie vollständig spüren.

3. Erinnern Sie sich, dies sind Ihre einzigen drei Optionen: Entfernen Sie sich aus der Situation, ändern Sie sie oder akzeptieren Sie sie. Diese Taten schaffen Glück; Festhalten an der Bitterkeit tut es nie.

4. Erinnere dich daran, dass Wut dich mehr weh tut als die Person, die dich ärgert, und visualisiere, wie es als ein Akt der Freundlichkeit für dich schmilzt.

5. Verantwortung übernehmen. Wenn Sie wütend sind, konzentrieren Sie sich oft auf das, was andere Personen falsch gemacht haben, was im Wesentlichen Ihre Macht verschenkt. Wenn Sie sich auf das konzentrieren, was Sie besser hätten tun können, fühlen Sie sich oft ermächtigt und weniger bitter.

6. Werfen Sie es metaphorisch weg. Zum Beispiel joggen Sie mit einem Rucksack voller Tennisbälle. Nachdem Sie sich etwas angespannt haben, werfen Sie die Kugeln nacheinander und benennen Sie sie als Teil Ihrer Wut. (Sie müssen diese abrufen – Müll verunreinigt die Erde!)

7. Bringen Sie nach Möglichkeit Ihren Ärger gegenüber der Person zum Ausdruck, die Sie beleidigt hat. Wenn Sie kommunizieren, wie Sie sich fühlen, können Sie möglicherweise weitergehen. Denken Sie daran, dass Sie nicht kontrollieren können, wie der Täter reagiert. Sie können nur kontrollieren, wie klar und freundlich Sie sich ausdrücken.

8. Verwenden Sie einen Stressball und drücken Sie Ihren Ärger physisch und vokal aus, wenn Sie ihn verwenden. Machen Sie ein zerknittertes Gesicht oder ein Grunzen. Sie fühlen sich vielleicht albern, aber damit können Sie tatsächlich ausdrücken, was Sie in sich fühlen.

9. Versetze dich in die Lage des Täters. Wir alle machen Fehler, und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie genauso leicht abrutschen könnten, wie Ihr Ehemann, Ihr Vater oder Ihr Freund es getan haben. Mitgefühl löst Ärger auf.

10. Tragen Sie ein Gummiband am Handgelenk und ziehen Sie es vorsichtig um, wenn Sie anfangen, wütende Gedanken zu fesseln. Dies trainiert Ihren Verstand, diese Art von hartnäckiger Negativität mit etwas Unangenehmem in Verbindung zu bringen.

Lass vergangene Beziehungen los

11. Ersetzen Sie Ihre emotionalen Gedanken durch Fakten. Wenn Sie denken: „Ich werde mich nie wieder geliebt fühlen!“ Widerstehen Sie diesem Gefühl nicht. Gehen Sie stattdessen zu einem anderen Gedanken über, wie „Ich habe heute Abend ein neues Lied für Karaoke gelernt.“

12. Erinnere dich an das Gute und das Schlechte. Auch wenn es jetzt so erscheint, war die Vergangenheit nicht perfekt. Wenn Sie dies bestätigen, kann Ihr Verlustgefühl minimiert werden. Wie Laura Oliver sagt: „Es ist einfacher, einen Menschen loszulassen als einen Helden.“

13. Ermitteln Sie, was Sie durch die Erfahrung gelernt haben, um ein Gefühl der Schließung zu entwickeln.

14. Visualisiere ein befähigtes einzelnes Ich – die Person, vor der du deine letzte Liebe getroffen hast. Diese Person war ziemlich großartig und jetzt haben Sie die Chance, sie oder sie wieder zu sein.

15. Schaffe einen Raum, der deine gegenwärtige Realität widerspiegelt. Nimm seine Bilder herunter. Löschen Sie ihre E-Mails aus Ihrem gespeicherten Ordner.
16. Un-romantisiere deine Sichtweise der Liebe. Natürlich fühlen Sie sich am Boden zerstört, wenn Sie glauben, Sie hätten Ihren Seelenverwandten verloren. Wenn du denkst, dass du eine Liebe finden kannst, die so erstaunlich oder besser ist, wird es einfacher sein, weiterzumachen.

17. Hängen Sie diese Aussage irgendwo auf, wo Sie sie sehen können. „Sich selbst zu lieben bedeutet loszulassen.

18. Belohnen Sie sich für kleine Annahmen. Holen Sie sich eine Gesichtsbehandlung, nachdem Sie seine Nummer von Ihrem Telefon gelöscht haben, oder machen Sie sich mit Freunden auf den Weg, nachdem Sie alle ihre Sachen in eine Kiste gelegt haben.

19. Verwenden Sie die dumme Stimmtechnik. Laut Russ Harris, dem Autor von The Happiness Trap, kann der Wechsel der Stimme in Ihrem Kopf mit einer Comic-Stimme dazu beitragen, die Macht von dem beunruhigenden Gedanken wieder zurückzunehmen.

20. Schreiben Sie alles, was Sie in einem Brief ausdrücken möchten. Selbst wenn Sie es ablehnen, es nicht zu senden, wird es Ihnen helfen, sich mit der Realität, wie sie jetzt ist, zu klären. Hier zum Abschluss noch ein tolles Video von FlowFinder.de über Loslassen lernen & glücklich sein

Ich hoffe dieser Artikel hat dir gefallen und hilft dir zukünftig dabei Vergangenes loszulassen. Loslassen lernen ist nämlich eine sehr wichtige Übung, die wir Menschen hier auf Erden immer wieder gestellt bekommen,

Liebe Grüße,

Franziska

Schreibe einen Kommentar